1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Litfaßsäule

Finde Deinen Weg mit der Jugendberufsagentur des Landkreises Meißen

Mit kompetenter Hilfe ist es einfacher, den richtigen Beruf zu finden.

 

Fachleute der Agentur für Arbeit, des Jobcenters und des Jugendamtes stehen für Deine Fragen, Probleme  und Anliegen zur Verfügung.

 

Wir sind für Dich da, wenn Du Hilfe bei der Berufswahl bzw. der Berufsvorbereitung benötigst, einen Ausbildungsplatz suchst, Unterstützung bei einem beruflichen

Bildungsweg brauchst oder Rat und Tat bei der Bewältigung schulischer oder familiärer Probleme benötigst. 

 

Kontakt:

https://www.jugendberufsagentur-meissen.de/

    Inklusionsprojekt "Blindes Vertrauen"

    Wie fühlt sich Natur an, wenn Du sie nicht sehen kannst?

    Wie findest Du Orientierung ohne Augenlicht?

    Wie meistern blinde Menschen ihren Alltag?

     

    Das Jugend-Ökohaus Dresden bietet in Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e.V. ein neues Projekt für Oberschulen an.

    "Blindes Vertrauen" ist ein Inklusionsprojekt, speziell geeignet für Schülerinnen und Schüler ab der 5.Klasse.

    Weitere Informationen zum Projekt sind dem Flyer zu entnehmen.

     

    Kontakt:

    Jugend-Öko-Haus Dresden

    Hauptallee 12
    01219 Dresden

    Tel.: 0351 / 459 4142

    E-Mail: jugend-oeko-haus@cjd-sachsen.de

    „Du kannst Neues erFAHREN“ Beim Girls´ Day und Boys´ Day 2015 ungeahnte Stärken entdecken.

    Am 23. April 2015 können Mädchen beim Girls´ Day ungeahnte Stärken beim praktischen Erleben sogenannter Männerberufe in Bereichen wie Technik, IT oder Handwerk entdecken. Jungen können beim Boys´ Day die Gelegenheit nutzen, auch „jungenuntypischere“ Berufe mit in ihre berufliche Orientierung einzubeziehen und neue Erfahrungen im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich zu sammeln. Neu in diesem Jahr: Unter dem Motto „Du kannst Neues erFAHREN“ finden erstmals in der Zeit von 15 bis 17 Uhr Workshops dezentral in Dresdner Kin-der- und Jugendeinrichtungen und Institutionen statt. Danach können die Jugendlichen ab 18 Uhr den Tag gemeinsam bei einer Abschlussparty mit Band, Verlosung von Eintrittskarten u. v. m. im Kinder-, Jugend- und Familienhaus „Plauener Bahnhof“, Altplauen 20, ausklingen lassen.

    Dieser geschlechtersensible Berufsorientierungstag soll dem Aufbrechen der Rollenklischees dienen und dabei helfen, die Berufsmöglichkeiten der Mädchen und Jungen voll auszuschöpfen.
    Mädchen müssen sich bei ihrer Ausbildungs- und Studienwahl längst nicht mehr nur für „typisch weibliche“ Berufsfelder und Jungen nicht nur für „jungentypische“ entscheiden. Während männ-liche Fachkräfte und Bezugspersonen in sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufsfeldern gesellschaftlich ausdrücklich erwünscht sind, fehlt es den Betrieben gerade auch in technischen und techniknahen Bereichen an qualifiziertem weiblichen Nachwuchs. Der Girls´ und Boys´ Day kann diese Situation als Baustein einer geschlechtersensiblen Berufsorientierung positiv beeinflussen.

    Dresden kann mittlerweile schon den 13. Girls´ Day und den 11. Boys´ Day verzeichnen.

     

    Weitere Informationen unter:
    www.dresden.de/girls-boys-day
    www.girls-day.de
    www.boys-day.de

    Kontakt:
    Landeshauptstadt Dresden
    Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann
    Dr.-Külz-Ring 19
    01067 Dresden

    Telefon: (03 51) 4 88 20 41
    Fax: (03 51) 4 88 31 09
    E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@dresden.de
    Internet: www.dresden.de/frau-mann 

      2. Gedichtfilm-Wettbewerb

      Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V. hat 2014 den 2. Gedichtfilm-Wettbewerb für interessierte Schüler und Schulen ausgeschrieben.

      Speziell für Schulen wurde ein Gruppenpreis ausgelobt.

      Insgesamt stehen 6 Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 2.650 zu Verfügung.

      Für die Teilnahme am Wettbewerb ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Die detaillierte Ausschreibung unter:

      www.lyrikgesellschaft.de


      Kontakt:
      Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V.
      Haus des Buches
      Gerichtsweg 28
      04103 Leipzig

      Tel. +49(0)341.3310183
      lyrikgesellschaft@web.de

       

        Ungeahnte Stärken entdecken!

        Boys´Day / Girls´Day

        Boys´Day / Girls´Day

        Am Donnerstag, 27. März 2014, können Mädchen beim Girls´ Day ungeahnte Stärken beim praktischen Erleben sogenannter Männerberufe in Bereichen wie Technik, IT oder Handwerk entdecken.
        Jungen können beim Boys´ Day die Gelegenheit nutzen, auch „jungenuntypische“ Berufe mit in ihre berufliche Orientierung einzubeziehen und neue Erfahrungen im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich zu sammeln.

        Begleitet werden die beiden Aktionen erneut von einer Rahmenveranstaltung in der
        Dresdner JohannStadthalle e. V. auf der Holbeinstraße 68.
         
        Los geht´s um 9 Uhr mit der Eröffnung durch Martin Seidel, Bürgermeister für Soziales.
        Danach gibt es bis 12 Uhr ein spannendes Bühnenprogramm unter dem Motto "Du kannst mehr entdecken!".
         Die Berufsorientierungsmesse "Du kannst mehr rauskriegen!" wartet mit vielen Informationen auf.
        "Du kannst mehr ausprobieren!" heißt es in zahlreichen Workshops.


        Weitere Informationen unter
        www.dresden.de/girls-boys-day
        www.girls-day.de
        www.boys-day.de.


        Kontakt:
        Landeshauptstadt Dresden
        Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann
        Dr.-Külz-Ring 19
        01067 Dresden

        Telefon: (0351) 4 88-22 67
        Fax:  (0351) 4 88-31 09
        E-Mail:  gleichstellungsbeauftragte@dresden.de
        Internet: www.dresden.de/frau-mann

         

        SchulKinoWochen Sachsen vom 17. bis 28. März 2014

        "Film ab" heißt es ab 17. März 2014 in sachsenweit 41 Kinos in 28 Städten bei knapp 1.000 Veranstaltungen mit Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen, bei Literaturverfilmungen, Filmen in Originalsprache und Filmklassikern.

        Bei 50 geplanten Sonderveranstaltungen kommen die Schülerinnen und Schüler mit Filmpädagogen, Journalisten, Regisseuren, Schauspielern und Experten ins Gespräch.

        Das Programmheft bündelt die Vorstellungen der 41 teilnehmenden Kinos in Sachsen. Für Lehrerinnen und Lehrer bieten die SchulKinoWochen Sachsen ein umfangreiches Begleitprogramm aus zahlreichen Film- und Expertendiskussionen. Insbesondere die schulinternen Fortbildungen und die ganztägige Fortbildung mit dem Titel «Dokumentarfilme als Fenster zur Welt» erfreuen sich großen Zuspruchs.

        Das Staatsministerium für Kultus fördert gemeinsam mit der Mitteldeutschen Medienförderung und VISION KINO, dem Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, das etablierte filmpädagogische Angebot, um Lehrerinnen und Lehrer bei der Vermittlung von Medienwissen unabhängig von der Schulart zu unterstützen.

        Die SchulKinoWochen Sachsen werden veranstaltet von Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Objektiv e.V. sowie mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung und des Sächsischen Bildungsinstitutes. VISION KINO ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der »Kino macht Schule« GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.


        Kontakt:
        Julia Rommeley
        Projektleiterin
        SchulKinoWochen Sachsen | 17. bis 28. März 2014
        Objektiv e.V.
        Forststraße 15
        01099 Dresden
        tel. 0351 899 61 48
        fax. 0351 895 11 83
        rommeley@schulkinowoche.de
        www.schulkinowoche.de

         

         

          Ausschreibung zum Jugendprogramm Zeitensprünge 2014

          Die Stiftung Demokratische Jugend ermöglicht in Kooperation mit der Sächsischen Jugendstiftung auch im kommenden Jahr Jugendgruppen aus Sachsen, mit jungen Menschen zwischen 12 und 18 Jahren lokale Geschichten zu erforschen. Forschungszeitraum ist das 19. und 20. Jahrhundert.

          Projektträger können Träger der Jugendarbeit sein, zum Beispiel Jugendeinrichtungen, Jugendverbände, Kirchengemeinden sowie Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen oder Schulen in Zusammenarbeit mit Trägern der Jugendarbeit.

          Für die Umsetzung der Projekte wird eine Förderung von jeweils bis zu 1.250 Euro gewährt.

          Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2014.

          Weitere Informationen zum Jugendprogramm „Zeitensprünge“ und das Bewerbungsformular unter: www.zeitenspruenge.org

          Kontakt:
          Heike Thomas
          Stiftung Demokratische Jugend
          Programmkoordinatorin
          Tel.: 030 / 200 789 42
          Fax: 030 / 200 789 99
          Grünberger Straße 54
          10245 Berlin
          h.thomas@jugendstiftung.org

          Das Jugendprogramm Zeitensprünge ist eine Initiative der Stiftung Demokratische Jugend und wird gefördert durch das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz des Freistaats Sachsen.

            Berufsorientierungstag „Green Day – Schulen checken grüne Jobs“ am 12. November 2013.

            Unter dem Motto „Gärtner! Mehr als gießen und Unkrautziehen!“ unterstützt der   Landesverband Gartenbau Sachsen e.V. mit seinen Partnern diesen bundesweiten Aktionstag und lädt alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse nach Pillnitz in die Überbetriebliche Ausbildungsstätte für Gartenbau ein, sich über einen grünen Beruf zu informieren.

            Der Beruf des Gärtners besteht nicht nur aus Gießen und Unkrautziehen. Vielmehr geht es um interessante Pflanzen, deren Vermehrung und Weiterkultur, moderne Gartenbautechnik, biologischen Pflanzenschutz, Klimasteuerung, nachhaltige Pflanzenproduktion, zahlreiche Dienstleistungen und innovative Unternehmensstrategien. Aber nicht nur über die Facharbeiterausbildung können interessierte Schülerinnen und Schüler etwas erfahren, sondern auch über weiterführende Ausbildungen wie Meister, Techniker oder über ein Studium in einem Beruf der grünen Branche.

            Der Aktionstag findet am 12. November in den Räumen der Überbetrieblichen Ausbildung am

            Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
            Dresden-Pillnitz,
            Lohmener Str. 10
            01326 Dresden

            in der Zeit von 9 Uhr bis 14 Uhr, statt.

            Interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich  eingeladen.

            Anmeldungen bis zum 08.11.2013 unter:

            Telefon: 0351/26128600
            Fax: 0351/2612 9599
            E-Mail: andrea.schiertz@smul.sachsen.de

             

              nanoKids - Auf Expedition in unbekannte Welten

              Kinder experimentieren

              Kinder experimentieren

              Vom 9. Oktober bis zum 8. Dezember 2013 ermöglichen die Technischen Sammlungen mit der Sonderausstellung nanoKids Kindern die spielerische Entdeckung einer Dimension, die für die heute Vier- bis Zehnjährigen eine ebensolche Herausforderung sein wird, wie für frühere Generationen das Erforschen unbekannter Länder und Kontinente oder des Weltraums.

              Die Nanodimension ist für das menschliche Auge nicht sichtbar und daher nur schwer vorstellbar. Nanotechnologie ist zudem interdisziplinär und vereint biologische, physikalische, chemische und technische Methoden.
              Begleitet von geschulten Nanoguides (aber ohne andere Erwachsene) machen sich die Kinder in einem Personenaufzug auf in eine neue Welt – in die Welt der „Winzigkeit“ und werden zu Entdeckern in der Ebene 10-9.

               In der Nano-Welt sind die Hände das wichtigste Werkzeug. Zahlreiche Hands On-Exponate sollen die Kinder in ihrer Neugier ansprechen und zum Erkunden animieren, neben Begeisterung aber auch ein kritisches Verständnis für diese noch unbekannte und sehr abstrakte „Welt“ wecken.
              Die Expeditionsdauer liegt pro Gruppe bei ca. 45 Minuten.

              Anmeldungen unter Telefon: 0351 - 488 72 72 oder
              per E-Mail: service@tsd.de

              Musikalische Begegnungen in der Dresdner Synagoge

              Die Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden lädt gemeinsam mit dem Anne Frank Zentrum Berlin zu einem Konzert besonderer Art ein: Im Projekt »Verfemte Musik« geht es um die musikalische Begegnung mit Werken der Komponisten Alexander Zemlinsky und Franz Waxman sowie um eine anschließende Diskussion.

              Der Aufführungsort ist die Neue Synagoge Dresden. Klassen und Kurse sind herzlich eingeladen, dieses kostenfreie Angebot wahrzunehmen, das von der Sächsischen Staatskanzlei gefördert wird.

              Am 18. November 2013 werden zwei Konzerte á 60 Minuten stattfinden. Das erste Konzert beginnt 09:30 Uhr, das zweite 11:30 Uhr. Die Konzerte richten sich an Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse.

              Interessierte Schulen melden sich per E-Mail bei Herrn Ralf Seifert, Sächsisches Staatsministerium für Kultus, an
              Kontakt:
              ralf.seifert@smk.sachsen.de

                Ausstellung „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

                In Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus, der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, der Städtischen Bibliotheken Dresden und der Lokalen Agenda 21 für Dresden e. V. kann die Ausstellung „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ seit September in den Räumen der Hauptbibliothek Dresden besichtigt werden.

                Gezeigt werden nicht nur Projekte von schulischen Bildungseinrichtungen, sondern auch Projekte von Kindertageseinrichtungen und außerschulischen Bildungsträgern, die sich dem Thema lebenslanges Lernen widmen.

                Zeitraum: 3. bis 28. September 2013
                Ort: Haupt- und Musikbibliothek, Freiberger Str. 35 
                Öffnungszeiten: Mo bis Fr 11 – 19 Uhr / Sa 10 bis 14
                Eintritt frei

                Ausführliche Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm unter: www.dresdner-agenda21.de

                 

                  Bewerbung zur Junior-Ingenieur-Akademie

                  Roboter programmieren, Stahl verarbeiten oder ein Solarboot bauen – für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junior-Ingenieur-Akademie gehört das alles zum Schulalltag.

                  Die Junior-Ingenieur-Akademie ist ein Projekt der Deutsche Telekom Stiftung. Sie will junge Menschen für das Berufsbild des Ingenieurs begeistern, naturwissenschaftliche und technische Kompetenzen frühzeitig fördern sowie Orientierung für die Studien- und Berufswahl geben.
                   
                  Um dieses besondere Modell bundesweit weiter zu verbreiten, schreibt die Telekom-Stiftung nach einer erfolgreichen ersten Wettbewerbsrunde im vergangenen Jahr erneut fünfzehn neue Junior-Ingenieur-Akademien zum Start des Schuljahres 2014/15 aus.

                  Die besten Konzepte unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 10.000 Euro.
                   
                  Bewerbungsschluss für Schulen ist der 15. Januar 2014.
                   

                  Kontakt.
                   
                  Sandra Heidemann
                  Projektleiterin

                  Hausanschrift:
                  Deutsche Telekom Stiftung
                  Graurheindorfer Strasse 153
                  53117 Bonn

                  Postanschrift:
                  53262 Bonn

                  Telefon 0228 181 920 12
                  Telefax 0391 5802 18527
                  Mobil 0151 4614 6015
                  E-Mail: sandra.heidemann@telekom.de
                  Internet: www.telekom-stiftung.de
                  www.facebook.com/Deutsche.Telekom.Stiftung
                  https://twitter.com/telekomstiftung
                   

                  Tag der Ausbildungschance

                  Im Rahmen des bundesweiten „Tages der Ausbildungschance“ laden

                  am 17. Juni 2013 von 13-17 Uhr

                  die Industrie- und Handelskammer Dresden,
                  die Handwerkskammer Dresden,
                  die Agentur für Arbeit,
                  der Landkreis Meißen,
                  das Jobcenter Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und
                  das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

                  zu einer regionalen Lehrstellenbörse ein.

                  Von 13.00 – 17.00 Uhr stehen die Ausbildungsberater der o. g. Partner in den Berufsinformationszentren (BiZ):

                  Dresden – Budapester Straße 30
                  Riesa – R.-Breitscheid-Straße 35
                  Pirna – Seminarstraße 9

                  allen interessierten Ausbildungsplatzsuchenden mit Rat und Tat zur Seite.

                  Die Besucher erhalten Tipps zur Berufsorientierung, zu Alternativberufen und zu den Bewerbungsunterlagen. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, in den offenen Angeboten der regionalen Ausbildungsbetriebe zu stöbern, um auch kurz vor Ausbildungsbeginn noch die passende Lehrstelle zu finden.

                  Weitere Informationen unter: www.dresden.ihk.de  

                  StudyWorld 2013 - 8. Internationale Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung

                  Die StudyWorld 2013, 8. Internationale Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung (www.studyworld2013.com), findet vom 3. – 4. Mai 2013 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin statt. Sie wird in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) veranstaltet.

                  Die StudyWorld 2013 bietet Schülern der Jahrgangsstufe 11-13 die Gelegenheit, sich zentral einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Studienangebote in Deutschland und im Ausland sowie zu Praktikumsmöglichkeiten weltweit zu verschaffen. Zu den Ausstellern gehören u. a. Hochschulen, Stipendien- und Förderinstitutionen, Studieninformations- und Beratungsdienste, Praktikumsvermittler und Austauschorganisationen. Es werden über 170 Hochschulen und Bildungsanbieter aus 25 Ländern erwartet. Darüber hinaus erhalten Schüler im vielseitigen Vortragsprogramm Tipps und Anregungen rund um das Thema Studium und Karriere. In über 60 Vorträgen informieren Bildungsexperten u. a. zu Studienfinanzierung, Studienabschlüssen und zu zahlreichen Studiengängen.

                  Bereits jetzt haben Schüler auch als Einzelperson die Möglichkeit, Besucherflyer zum kostenlosen Eintritt anzufordern.

                  Weitere Informationen unter:
                  www.studyworld2013.com
                  www.icwe.net

                  Kontakt:
                  Katharina Zülke
                  ICWE GmbH
                  Leibnizstrasse 32
                  10625 Berlin
                  Tel.: +49 (0)30 310 18 18 23
                  Fax: +49 (0)30 310 18 18-29
                  E-Mail: katharina.zuehlke@icwe.net 

                  Du kannst mehr!

                   Girls´ Day und Boys´ Day laden auch 2013 ein, untypische Berufe zu entdecken.

                  Am Donnerstag, 25. April 2013, können sich Mädchen beim Girls´ Day über naturwissenschaftliche und technische Berufe und Jungen beim Boys´ Day über soziale und pädagogische Tätigkeitsfelder informieren.

                  Parallel findet zu diesen beiden Veranstaltungen traditionell die

                  Rahmenveranstaltung in der JohannStadthalle Dresden
                  Holbeinstraße 68

                  statt.

                  Für eine qualitativ gute Berufsorientierung wird ein geschlechtersensibler Umgang, frei von Ste-reotypen und Vorurteilen, immer wichtiger.

                  Denn nach wie vor schöpfen Mädchen und Jungen ihre Potenziale bei weitem nicht aus.

                  Das sich so ergebende Berufswahlspektrum schränkt Karriereaussichten ein, fördert Arbeitslosigkeit und nimmt auch Einfluss auf die Qualität von angebotenen Dienstleistungen. Mit einer systematischen geschlechtersensiblen Berufsorientierung, bei welcher der Girls´ und Boys´ Day ein wichtiger Baustein ist, kann dieser Situation langfristig entgegengewirkt werden.

                  Der Boys´ Day wird dieses Jahr bundesweit das 3. Mal ausgerufen; in der Landeshauptstadt Dresden findet er mittlerweile das 9. Mal statt.

                  Boys Day

                  Boys Day

                  Girls Day

                  Girls Day

                   Weitere Informationen unter:

                  www.dresden.de/girls-boys-day
                  www.girls-day.de 
                  www.boys-day.de

                  Kontakt:
                  Landeshauptstadt Dresden
                  Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann
                  Dr.-Külz-Ring 19
                  01067 Dresden
                  Telefon:  0351 488-2267
                  Fax:        0351 488-3109
                  E-Mail:   gleichstellungsbeauftragte@dresden.de
                  Internet:   www.dresden.de/frau-mann

                  Ideen für die Bildungsrepublik

                  Bereits zum zweiten Mal ruf die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" den Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik" aus - gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Vodafone Stiftung Deutschland.
                  Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan.

                  Unter www.bildungsideen.de können sich vom 08. Februar bis 02. April 2012 Projekte und Initiativen bewerben, die folgende Anforderungen erfüllen:

                  • Förderung der Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche
                  • Vernetzung verschiedener Akteure
                  • Vorbildcharakter
                  • Nachhaltigkeit

                  Eine Expertenjury wählt aus allen Bewerbungen 52 Preisträger aus, die diese Kriterien in besonderer Weise umsetzen. Ab September 2012 werden die ausgewählten "Bildungsideen" Woche für Woche im Rahmen einer individuellen Preisverleihung ausgezeichnet.

                  Weitere Infos unter:

                  Homepage:     www.bildungsideen.de
                  Telefon:     030 / 236 078 444 (Montag bis Freitag, 9-18 Uhr)
                  E-Mail:       bildungsideen@land-der-ideen.de 

                  Angebot für Schulklassen im Societätstheater Dresden

                  JUST  A  LITTLE  BIT  RACIST

                  (Theater La Lune)

                  "Haben sie überhaupt ein Recht, in Deutschland zu sein?", fragt ein Russlanddeutscher eine Ägypterin, kurz bevor er sie mit 16 Messerstichen tötet.In 16 Fragmenten durchleuchten die beiden Schauspielerinnen Karolina Petrova und Julianna Herzberg jene Realitäten, in denen ein solcher Mord möglich und kein isolierter Einzelfall war. Dabei werden sowohl die Perspektive als auch der Ton gewechselt. Aus Zeitungsmeldungen, klassischen Texten, Berichten von Betroffenen und Straßeninterviews ergibt sich auf der Bühne ein dichtes Geflecht aus Meinungen, Schuld und Verantwortung.

                  „Just a little bit racist“ versucht den versteckten Rassismus sichtbarer zu machen, um ihn in seinen Dimensionen besser zu erkennen und damit dem Ziel eines weltoffenen Dresdens näher zu kommen.

                  Gefördert durch die Kulturstiftung des Landes Sachsen, den Fonds Darstellende Künste e.V. und die Ostsächsische Sparkasse

                  Interessierte Schulklassen wenden sich bitte an:

                  SOCIETAETSTHEATER gGmbH
                  An der Dreikönigskirche 1a
                  01097 Dresden

                  KARTENTELEFON: +49 351 803 68 10
                  Telefon: +49 351 8119035
                  Fax: +49 351 8119050 

                  StudyWorld 2012

                   7. Internationale Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung, 11. – 12. Mai 2012 in Berlin

                  Die StudyWorld 2012, 7. Internationale Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung (www.studyworld2012.com), findet vom 11. – 12. Mai 2012 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin statt. Sie wird in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) veranstaltet.

                  Sie wird in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) veranstaltet. Aussteller präsentieren auf der Messe und im Vortragsprogramm ihre vielfältigen Bildungsangebote.

                  Die StudyWorld 2012 bietet Schülern der Jahrgangsstufe 11-13 die Gelegenheit, sich an einem Ort einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Studienangebote in Deutschland und im Ausland sowie zu Praktikumsmöglichkeiten weltweit zu verschaffen.

                  Zu den Ausstellern gehören u. a. Hochschulen aus dem In- und Ausland, Stipendien- und Förderinstitutionen, Studieninformations- und Beratungsdienste, Praktikumsvermittler und Austauschorganisationen. Es werden über 170 Hochschulen und Bildungsanbieter aus 25 Ländern erwartet.

                  Darüber hinaus erhalten Schüler im vielseitigen Vortragsprogramm Tipps und Anregungen rund um das Thema Studium und Karriere. In über 60 Vorträgen informieren Bildungsexperten u. a. zu Studienfinanzierung, Hochschulformen, Studienabschlüssen und zu zahlreichen Studiengängen.

                  Lehrer und ihre Schulklassen können sich für den kostenlosen Eintritt zur Messe anmelden:  Anmeldeformular Schulklasse StudyWorld 2012

                  Auch Schüler als Einzelperson haben die Möglichkeit, Besucherflyer zum kostenlosen Eintritt anzufordern:
                  Bestellformular Besucherflyer

                  Kontakt:
                  Katharina Zülke
                  ICWE GmbH
                  Leibnizstrasse 32
                  10625 Berlin
                  Tel.: +49 (0)30 310 18 18 23
                  Fax: +49 (0)30 310 18 18-29
                  E-Mail: katharina.zuehlke@icwe.net

                  Girls' Day / Boys' Day

                  Du kannst mehr!

                  Girls´ Day und Boys´ Day laden auch 2012 ein, untypische Berufe zu entdecken. 

                  Marginalspalte

                  Thema Schule und Ausbildung

                  Struktur der Sächsischen Bildungsagentur

                  Organigramm Stand: 20.September 2017

                  Besondere Bildungsberatung

                  Besondere Bildungsberatung für Deutsch als Zweitsprache

                  Weiterführende Informationen der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Dresden

                  Monatspläne Sport

                  Oktober 2017

                  September 2017

                  »Tage der offenen Tür« an Schulen

                  In den nächsten 100 Tagen findet an 156 Schulen ein »Tag der offenen Tür« statt.

                  Die Termine können durch die Schulen in der Schuldatenbank eingetragen werden.

                  © Sächsische Bildungsagentur (SBA)